Flamische-Meister-in-situ - DE

Flämische Meister an ihren ursprünglichen Orten: Wo Kunst zu Hause ist

Van Eyck. Rubens. Die flämischen Surrealisten und Expressionisten. In Flandern sind alte Meister und moderne Künstler zu Hause. Hier haben sie gelebt und gearbeitet. Hier fanden sie ihre Inspirationen. Hier kannst du noch viele ihrer Werke betrachten – einige sogar an ihren ursprünglichen Orten.

Die flämischen Meister erstellten ihre Werke oft für einen bestimmten Ort: für eine Kirche, ein Kloster, ein Rathaus, ein Schloss ... Viele dieser Meisterwerke wurden im Laufe der Geschichte in Museen gebracht, doch einige sind noch immer an ihren ursprünglichen Standorten zu bewundern. Ein einzigartiges Erlebnis! Du stehst dort, wo der Künstler gestanden haben muss, und du siehst, was er sah: die Stelle, für die sein Werk gedacht war, den Lichteinfall, den gesamten Raum. Noch weiter kannst du dich kaum der Essenz eines Kunstwerks und der Seele eines Ortes annähern.

In Flandern findest du noch Dutzende Gemälde, Skulpturen, Retabel und andere Meisterwerke genau an den Orten, für die sie einst angefertigt wurden oder an denen sie sich oft schon seit Jahrhunderten befinden. Manche sind in unseren berühmten Kunststädten zu sehen, andere in weniger bekannten, aber ebenso schönen Städten und Dörfern. Früher wurden sie oftmals übersehen, aber jetzt haben wir sie für dich auf einer Karte erfasst – an bekannten und unbekannten Orten.

Zum Glück sind alle ganz einfach erreichbar: Flandern ist nicht sehr groß und hat ein gutes Verkehrsnetz. Hier kannst du Radfahren und Wandern – mit dem Netz aus Knotenpunkten stellst du dir deine Route ganz nach Wunsch selbst zusammen.

Entdecke Flandern und besuche unsere Meister dort, wo sie „zu Hause“ sind, und natürlich auch in unseren Museen. Überall findest du schöne Unterkünfte für die ganze Familie. Reisende mit Einschränkungen sind besonders willkommen: In Flandern legen wir großen Wert auf Barrierefreiheit.

Möchtest du wissen, welche Meisterwerke an ihren ursprünglichen und an ganz besonderen Orten in Flandern zu sehen sind? Hier erfährst du alles.

VlaamseMeesters_Over_ons
VlaamseMeesters V15
VlaamseMeesters V12

Unsere Partner

„Flämische Meister an ihren ursprünglichen Orten“ ist ein Projekt von VISITFLANDERS. In unserer Reise nach Morgen-Vision legen wir größten Wert darauf, dass die Reiseziele umfassend vom Tourismus profitieren. In diesen Orten soll der Tourismus allen zugute kommen: den Besuchern, den Bewohnern, den Unternehmern und natürlich dem Ort selbst. Dieses Projekt zeigt deutlich, wie ein solches Reiseziel ganz konkret profitieren kann.

Für „Flämische Meister an ihren ursprünglichen Orten“ arbeiten wir mit zwei Partnern zusammen: Openbaar Kunstbezit Vlaanderen und PARCUM.

Openbaar Kunstbezit Vlaanderen (OKV)

Openbaar Kunstbezit Vlaanderen (OKV, Öffentlicher Kunstbesitz Flandern) gibt alle zwei Monate eine Zeitschrift mit Informationen und Erläuterungen zu Kunst und Kulturerbe in Flandern heraus. Auf der Website findest du alle Artikel von früher bis heute und weitere interessante Beiträge zu aktuellen Ausstellungen und dem flämischen Kulturerbe.

OKV erfand das Konzept der „Flämischen Meister an ihren ursprünglichen Orten“. 2019 erstellte OKV ein Netz mit 45 Standorten, an denen wissbegierige Besucher die Kunstwerke an ihren ursprünglichen Orten erleben können. OKV pflegt dieses Netz und arbeitet weiter an der Erschließung neuer Standorte in Flandern und Brüssel.

PARCUM

PARCUM, auf dem Gelände der Abtei von Park in Leuven, ist ein Museum und Fachzentrum für religiöse Kunst und Kultur. Das Museum zeigt immer wieder neue Ausstellungen zu Themen an den Schnittpunkten zwischen Religion, Kunst und Kultur, oft anhand von nie zuvor präsentierten Stücken aus Kirchen, Abteien und Klöstern. Das Fachzentrum konzentriert das Wissen über religiöses Kulturerbe in Flandern und Brüssel.

Als Partner der „Flämischen Meister an ihren ursprünglichen Orten“ arbeitet PARCUM am Aufbau eines ganzen Netzes religiöser Kulturstätten in Leuven und Umgebung. Es weist auf verborgene oder vergessene Schätze in Kirchen, Klöstern oder Abteien hin und erzählt zugleich die Geschichte des Ortes und der Gemeinschaft, in die diese Werke eingebettet sind.

OKV logo
Logo_parcum